Weinbau

Der Anbau von Wein hat in Griechenland seine Wurzeln in der Antike. Unsere Vorfahren haben Wein mit Treue zur Tradition angebaut und produziert, den sie in Maβen genossen während sie Gott Dionysos anbeteten, der ihnen dieses göttliche Geschenk bot. Während ihrer Feste tranken sie den Wein nie pur, sondern mit Wasser verdünnt. Daraus entstand auch das Wort "krasi" (Wein), was soviel wie Mischung aus Wasser und Wein bedeutet.

Die Pflanze ist mehrjährig und hat einen jährlichen Vegetationszyklus. Die Rebsorten, die verwendet werden sind Vitis Vinifera und seitdem die Reblaus in Griechenland in Erscheinung getreten ist, werden die Pflanzen mit Edelreisern gepropft.

Um einen exzellenten Wein zu produzieren, ist der wichtigste Bestandteil die Qualität des Rohmaterials, also der Trauben. Faktoren, die die Qualität der Trauben beeinflussen, sind die Lage des Weinbergs, die Beschaffenheit des Bodens, die Rebarten und ihre Fähigkeit sich anzupassen, die Wurzelunterlage, das Klima, die klimatischen Bedingungen der Umgebung sowie der Mensch, also der Weinbauer, der mit seinen Weinbautechniken auf jeden Fall die Qualität beeinflusst.

Newsletter

Jetzt registrieren, um über neue Produkte informiert zu werden