Die Genossenschaft wurde im Jahr 1983 gegründet, aber am 20. Mai 1984 wurde der erste Grundstein gelegt und es erfolgte die erste Weinlese. Die Erhöhung der Produktion war einer der Gründe, die zur Gründung der Genossenschaft führte, die als Gegengewicht zu den privaten Unternehmen fungierte. So wurde im Jahr 1984 mit dem Einsatz unserer Weinbauer und der Unterstützung des Staates die modernste Weinkellerei auf dem Balkan in Rekordzeit erschaffen. Die Genossenschaft zählte 330 Mitglieder und besaß 65% der Weinbauzone von Naoussa.

Ziel der önologischen Abteilung war die bestmögliche Verwertung der Trauben der Mitglieder, der Sorte Xinomavro, zu gewährleisten. Neueste Technologien in Kombination mit der Tradition führten zur Herstellung von Qualitätsweinen mit Herkunftsbezeichnung V.Q.P.R.D.: NAOUSSA, NAOUSSA RESEVE, und NAOUSSA GRANDE RESERVE .

Unterdessen begann die Forschung, neue Weine aus der Sorte Xinomavro herzustellen. So wurde der Rosé-Wein geschaffen, der im folgenden Jahr mit dem 1. Preis im 9. Europäischen Salon de Vins ausgezeichnet wurde.

Dann, nach experimenteller Weinbereitung entdeckten wir, dass aus der Rebsorte Xinomavro Weißweine mit sehr guten Charaktereigenschaften hergestellt werden konnten und so wurde im Jahre 1992 der Weißwein IMEROS WEISS LOKALER WEIN IMATHIA auf den Markt gebracht.

Im Jahre 1994, einer der besten Jahrgänge, produzierten wir den Qualitätswein DAMASKINOS V.Q.P.R.D. NAOUSSA. Der Wein altert in neuen, stark gerauchten, französischen Barrique-Fässern. Dieser Wein erfreut sich sehr guten Kritiken mit den bedeutendsten Auszeichnungen auf der Ausstellung PROWEIN im Jahre 2002 und die Silbermedaille beim Internationalen Weinwettbewerb Thessaloniki im Jahre 2004.

Es folgt die Herstellung des Weines DOGMATIKOS, ein Weißwein aus der Rebsorte Xinomavro, wobei die Gärung bei sehr niedriger Temperatur erfolgt, 8-10o C, mit spezifischen Hefesäuren, die dem Weine besondere Eigenschaften verleihen.

Gleichzeitig wurden andere Rebsorten wie Roditis, Syrah und Merlot von den Weinbauern angebaut. Ergebnis dieser Handlung war die Bereicherung der Weinpalette der Genossenschaft. So kamen im Jahr 2001 der SYRAH 2000 LOKALER MAZEDONISCHER WEIN und im Jahr 2003 IMEROS ROT LOKALER MAZEDONISCHER WEIN auf den Markt. Der Wein IMEROS ROT besteht zu 50% aus der Sorte Xinomavro und zu 50% aus der Sorte Syrah und hat eine gute Position auf dem Markt gewonnen.

Die Forschung hört aber hier nicht auf. Unter Berücksichtigung der Markttrends sind wir bemüht, Weine herzustellen, die den Anforderungen der Kunden entsprechen.

×

This site uses cookies to distinguish visitors. To accept the use of cookies, please select
Cookies policy